Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

Navigation öffnen
Foto: Christian Vagt

Dr. Lorena Dini

Ärztin, MScIH

Charité – Universitätsmedizin Berlin
Chariteplatz 1
10098 Berlin

Campus- bzw. interne Geländeadresse:
Virchowweg 24

Sie befinden sich hier:

Expertise

Ärztin, MScIH

Forschungsförderung (Drittmittel/Auftragsforschung)

  • Gemeinsamer Bundesausschuss Innovationsausschuss
  • Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen
  • Robert Koch Institut
  • Kassenärztliche Bundesvereinigung
  • Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland
  • Kassenärztliche Vereinigung Mecklenburg-Vorpommern

 


Weitere Informationen

Social Media

https://www.linkedin.com/in/lorena-dini/
https://twitter.com/DrLorenaDini
https://www.researchgate.net/profile/Lorena_Dini

 

 


Lebenslauf Dr. Lorena Dini

seit 2017 Leiterin des Projekts „Frauen 5.0“
2015 Leiterin des Projekts „Delegation ärztlicher Tätigkeit in Nordrhein-Westfalen“
2013 Promotion am Institut für Allgemeinmedizin der Charité "Externe Evaluierung des AGNES-Projekts in Mecklenburg-Vorpommern"
2010-2011 Weiterbildung, Zertifikat Health Care Managerin
seit Februar 2008 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Allgemeinmedizin der Charité, Universitätsmedizin Berlin, Campus Mitte
2007 Master in International Health (Charité, TropEd Network)
2006 Approbation (Spanien)
2006-2008 Beteiligung an einem Forschungsprojekt zu Brustkrebs für ein privates Forschungsunternehmen in Berlin
2006 Zertifikat: Reisemedizin, Deutsche Gesellschaft für Reise Medizin
2005 Diploma in Health Policy and Management (Karolinska Institute, Stockholm)
2004 Diploma in Public Health and Tropical Medicine (Charité, Berlin)
2004 Doctora en Medicina (Uruguay)
2003-2005 Ärztliche und wissenschaftliche Tätigkeit für das Nationale Primary Health Care Programm APEX-Cerro, Montevideo, Uruguay
2003-2004 Ärztliche Tätigkeit in Uruguay
1994-2003 Studium der Humanmedizin an der Universität von Uruguay

Funktionen / Ämter

A. Nationale Vernetzung, Organisationen/Institutionen

Deutsche Gesellschaft für Public Health (DGPH) 
Sprecherin der Sektion Forschung DGPH (elected)

Deutsches Netzwerk Versorgungsforschung
Sprecherin der AG Internationale Versorgungsforschung des DNVF (founding member, elected)

B. Internationale Vernetzung, Organisationen/Institutionen

European Public Health Association (EUPHA)
Vizepräsidentin der Health Services Research Section der EUPHA (elected)

European Forum for Primary Health Care (EFPC)
Member of the Advisory Board of the (elected) and member of the EFPC Task Group Strategy  (appointed)

Coalition of Partners (CoP) WHO Europe office
Member of the Core Team of the CoP (appointed)

Sciana Health Leaders Network
Member of the Sciana Cohort 2020

C. Lehraufträge in internationalen Postgraduierten-Programmen

Universität Maastricht, Niederlande: Economic Evaluation Cours
“Health Technology Assessment (HTA) and the Professional's Practice”

Charité - Universitätsmedizin Berlin: Master of Science International Health
“International Health Policy”; “The German Healthcare-System”, “Non-communicable Diseases”

University College London (UCL), Barlett School Real Estate: Master of Science Healthcare Facilities
"Health Services and Primary Care"

Technische Universität Berlin (TU Berlin),  Urban Sustainability in a Global Context 
“Health and Public Health: Health Care for Everyone”

 





Forschungsprofil


Vernetzung