Veranstaltung

21.03.2018

Schnittstellen Entlassmanagement / Nutzung der Notaufnahmen

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Schnittstelle Entlassmanagement an der Charité mit Diskussion der hausärztlichen Perspektive Schnittstelle Patientennutzung der Charité-Notaufnahmen: Zahlen, Fakten und Zukunftsperspektiven

Krankenhäuser sind seit Oktober 2017 nach §39 SGB V verpflichtet, insbesondere für pflegebedürftige PatientInnen nach der Klinikbehandlung eine Überleitung in eine weiterversorgende Einrichtung oder nach Hause zu unterstützen. Relevante Aspekte der Verfahrensanweisungen zum Entlassmanagement für Charité-Patienten werden kurz vorgestellt und anschließend mit Ihnen diskutiert. Ziel ist es, die Möglichkeiten und Grenzen der gesetzlichen Vorhaben auszuloten und dabei auch das gegenseitige Verständnis zu erhöhen.

Statt zu einem niedergelassenen Arzt zu gehen, suchen viele Berliner Bürger bei akuten Beratungsanlässen Rettungsstellen auf. Im zweiten Teil der Veranstaltung werden Zahlen und Fakten zu den Notaufnahmen der Charité vorgestellt. Mit den Teilnehmern werden Möglichkeiten diskutiert, wie sich die Versorgungssituation für die Innenstadtbezirke zukünftig besser gestalten lässt. Bei Interesse bitten wir um Ihre Anmeldung bis zum 10.03.2018.

Fortbildungspunkte wurden bei der Ärztekammer beantragt.

Organisatorisches

Referenten:

Andrea Liebenau
Prof. Dr. Martin Möckel

Veranstalter:

Institut für Allgemeinmedizin
Prof. Dr. Christoph Heintze

Zeit:

21.03.2018
19.30 - 21.00 Uhr

Ort:

Charité Campus Mitte
Virchowweg 24
Raumangabe folgt

Kontakt

Zurück zur Übersicht